Chieminger Siedlungsgeschichte

Der Freundeskreis Heimathaus Chieming e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, die frühe Siedlungsgeschichte der Gemeinde Chieming zu erforschen, Gegenstände aus dieser Zeit zu sammeln und diese in einer ständigen Ausstellung zu zeigen. So wurden in den vergangenen fünf Jahren eine Vielzahl wertvoller Funde von der Frühbronzezeit um 2.200 v. Chr. bis zur Spätlatènezeit ca. 200 v. Chr. und römische, germanische und bajuwarische Stücke aus dem 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. zusammengetragen.

Die wichtigsten Exponate sind jetzt in den drei Nischen des Gewölbesaales im Heimathaus ausgestellt. Dies alles kann man bei Veranstaltungen und bei den im Sommer stattfindenden historischen Dorfführungen, jeweils am Donnerstag ab 10 Uhr im Heimathaus besichtigen.

Webdesign & Online Marketing © COS Media GmbH