Interview mit Hubert Steiner zum historischen Dorfrundgang

Hören Sie das ganze Interview mit interessanten Themen aus der langen Chieminger Geschichte:

Historische Dorfführungen durch Chieming

Für die kostenlose historische Dorfführung stellt sich Ortsheimatpfleger Hubert Steiner zur Verfügung. Diese Führung, die etwa 2 Stunden dauern wird, beginnt im Chieminger Heimathaus.
Dort wird die Siedlungsgeschichte des Ortes anhand von Funden aus keltischer- und römischer Zeit zwischen 2.200 v.Chr. und 300 n.Chr. erläutert. Nach einem Einblick in die Geschichte des Denglhamer Anwesens und die jetzige Funktion des Heimathauses wird vom Ausbau der ehemaligen Scheune zum Haus des Gastes mit der Tourist-Information berichtet.
Anschließend begeben wir uns zum ehemaligen Schloss „Neuen Chieming“ am See das Sitz der Hofmark Chieming war, als Pfarrhof gedient hat und sich jetzt in Privatbesitz befindet. Bei einem Spaziergang entlang der Frauenbachallee gelangt man zur Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“, wo die römischen Weihesteine aus dem 3. Jahrh.n.Chr., die dem keltischen Wassergott „Bedaius“ geweiht wurden, und die Epitaphe der ehemaligen Hofmarksherren zu sehen sind . Die Votivtafeln im Kirchenraum erzählen von Unglücken und Ereignissen in früherer Zeit.
Unterwegs erfährt man einiges über die Namenskunde, von der baulichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Ortes.

Bei schlechtem Wetter besichtigen wir die eingerichteten Wohn- und Schlafräume, die Sammlung vom Flachs zum Leinen sowie die Verarbeitung von Milch am Bauernhof und erfahren einiges über das frühere Leben am Bauernhof und im Dorf.  

Einheimische und Sommergäste sind hierzu herzlichst eingeladen.

...mehra segn

Webdesign & Online Marketing © COS Media GmbH