Bericht von der Volksmusik Veranstaltung

Aufgspuit am Chiemsee

Musik, Gsang und G´schichten am Chiemseeufer

Rund 60 Musikanten aus dem näheren und ferneren "Gäu" waren angereist, um bei der Veranstatlung "Augspuit am Chiemsee" an der Seepromenade in Chieming teilzunehmen. Der Verein "Freundeskreis Heimathaus Chieming" mit dem Vorsitzenden Hubert Steiner und seiner Mannschafft hatte das Musikantentreffen in wochenlanger Arbeit vorbereitet. Musiklehrerin Lisbeth Genghammer wählte die Gruppen aus und brachte sie zusammen, Lois Edtmayer organisierte die Getränkeversorgung, Irmi Wallner und Bärbel Baumgartner kümmerten sich um Werbung und Logistik.
Den Auftakt machten die Chieminger Jungtrachtler unter der Leitung von Engelbert Probst mit Plattlern und Tänzen. Irmi Wallner spielte dazu mit der Ziach auf und hatte mit den Kinder lustige Lieder einstudiert. Hubert Steiner unterhielt die Besucher mit seinen teils gruseligen, teils witzigen "Schlossg´schichten". An fünf Plätzen musizierten dann ein gutes Dutzend Gruppen entlang des Seeufers. Dabei waren die Rosenschmid Musi, die Hanslgeiger, die Hammerer Ziachmusi, Hoiz-Knopf-Blech, Nachtliachtlmusi- und Gsang, das Harfenduo Magda und Irmi, Blech hamm ma a, die Knopf-Soatn-Musi und die Dochbodn Musi. Der Nachwuchs war mit den Cheamsee Musikanten, der Singgruppe der Musikschule Inzell und den Ziachspielern Kilian Bertl, Seppi Ramsberger und Wastl Wallner mit Begleitung von seinem Bruder Toni vertreten.
Am späten Nachmittag spielten die Fellner Tanzlmusi und die Daxnschnoater Tanzlmusi zum Tanz - da hielt es so manschen Besucher nicht mehr auf seinem Platz und es wurde eifrig getanzt. Die Chieminger Alphornbläser ließen ihre getragenen Weisen über den See erschallen.
Als es am schönsten war, bereitete ein gewaltiges Unwetter der Veranstaltung ein jähes Ende. Die Musikanten brachten ihre Instrumente in Sicherheit und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um Zelte, Sonnenschirme und Buffettische vor dem mit aller Gewalt einsetzenden Sturm zu schützen. Auch das geplante Weisenblasen zum Sonnenuntergang vom Schiff aus fiel den Naturgewalten zum Opfer.

Webdesign & Online Marketing © COS Media GmbH